Donnerstag, 1. April 2021

 

Informationen zur Gesundheit April 2021

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

Barfußlaufen ist gesund

Barfußlaufen ist gut für die Fuß- und Wadenmuskulatur sowie den Rücken, es fördert das Gleichgewicht und die Körperwahrnehmung und beugt so Stürzen vor.

Durch die Bewegung wirkt die Wadenmuskulatur zudem als Blutpumpe in Richtung Herz. Das kann Venenleiden und Krampfadern verhindern. Weil viel Luft an die Haut kommt, wird durch Barfußlaufen auch Fußpilz vorgebeugt.

Da Barfußlaufen die Fußmuskeln aktiviert, kommt es eine Fußgymnastik gleich. Dadurch, dass sich die Füße besser erwärmen können ist es für die Menschen eine wohltuende Sache gerade für Diejenigen die mit kalten Füßen zu kämpfen haben. Wechselnde Temperaturanreize fördern das Wärmegefühl zusätzlich.

Es wird empfohlen verschiedene Untergründe auszuprobieren und die unterschiedlichen Materialien bewusst wahrzunehmen. Zum Abschluss ist ein pflegendes Fußbad ratsam.  

 

 

 

Montag, 1. März 2021

 

Informationen zur Gesundheit März 2021

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

Tricks für mehr Bewegung im Alltag

Tägliches Sitzen von mehreren Stunden kann riskant für Herz-und Kreislauf werden, besonders wenn kein Ausgleich durch Bewegung erfolgt. Jeder sollte jedoch im Alltag jede noch so kleine Gelegenheit nutzen, um aufzustehen und Schritte zu sammeln.

An alle Altersgruppen wird appelliert, ihr Bewegungspensum zu steigern. Schon eine geringfügige Steigerung senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöht die Lebensqualität. 

Gehen Sie sportlich: Liegt der Arbeitsplatz oder der nächste Einkaufsmarkt nicht allzu weit entfernt, verzichten sie auf das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel und Fahren sie mit dem Fahrrad oder gehen sie zu Fuß. Oder sie steigen eine Station früher aus und gehen den Rest zu Fuß.

Stehen sie im Büro oder bei der Arbeit öfter auf. Führen sie Telefonate im Stehen oder Gehen. Besuchen sie ihre Kollegen im Büro anstatt anzurufen.

Wiederstehen sie Rolltreppen: Wenn sie nicht gerade Schweres zu tragen haben, dann nutzen sie die Treppe.

Versuchen sie täglich etwa 7000 Schritte pro Tag zu gehen. Das wird sie fit machen b.zw. halten.

 

Montag, 1. Februar 2021

 

Informationen zur Gesundheit Februar 2021

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

Das Kreuz mit dem Kreuz

Sie sind Deutschlands Volksleiden Nummer eins-Rückenschmerzen. Sie sind die Ursache für 27% aller Krankmeldungen. Jeder Dritte sagt, dass er schon an Rückenschmerzen gelitten hat, bei 20% sind die Schmerzen sogar chronisch. Ob plötzlich auftretender Schmerz oder ein dauerhaftes Leiden, der Alltag kann zur Qual werden.

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben: Bewegungsmangel, Übergewicht, Stress oder eine ungünstige Körperhaltung. Muskel-oder Knochenprobleme sind ebenso Risikofaktoren wie Verschleiß und Abnutzung. Seltener sind Rückenschmerzen die Folgen von Entzündungen.

In fast allen Fällen sind es zu schwache Muskeln oder verkürzte, unelastische Bänder, die die Schmerzen verursachen.

Bereits kleine Dinge im Alltag entlasten den Rücken. Das A und O ist die Bewegung. So wird davor gewarnt im Büro stundenlang vor dem Computer zu sitzen. Hier ist es hilfreich, ab und zu im Stehen zu Telefonieren oder kleine Bewegungsübungen einzuschieben.

Eine spezielle Rückengymnastik ist ein gutes Mittel die Muskulatur zu stärken. In den Übungsstunden lassen sich viele Übungen leicht erlernen.

Wenn man Rückenschmerzen hat bedeutet das zunächst, dass man aktiv bleiben soll. Sich vorsichtig zu bewegen, ist besser, als starr hinzulegen.   

 

 

 

Freitag, 1. Januar 2021

 

Informationen zur Gesundheit Januar 2021

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

Fordern ohne Überfordern

Beim Gesundheitssport geht es darum, seinen ganz persönlichen Wohlfühlmodus kennen zu lernen. Die Sache ist ganz einfach, fordern sie sich, aber überfordern sie sich nicht. Dabei zählt jeder Schritt. Fünfmal zehn Minuten Bewegung in der Woche ist besser als eine geballte Ladung nur am Wochenende. Gerade bei Männern sind überzogene Vorstellungen von Training und Sportlichkeit vielfach weit verbreitet.

Dabei führt schon eine mäßige sportliche Belastung zu positiven Effekten für das Herz-Kreislauf-System sowie für Bänder, Muskeln und Sehnen.

Medizinisch betrachtet baut der Körper ab dem 40. Lebensjahr spürbar ab, wenn er nicht regelmäßig bewegt wird. Je nachdem was für ein Lebensstiel geführt wird, können die Gefäße sogar beginnen zu verkalken. Umso besser also, wenn Energie in Bewegung jetzt da investiert wird, wo es sich langfristig lohnt- im Gesundheitssport  

 

 

Sonntag, 20. Dezember 2020

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

 

Wieder ist ein Jahr vergangen und die Coronakrise, die seit März das Jahr 2020 bestimmt hat, wieder viel zu schnell! Jetzt heißt es Rückblick und Bilanz ziehen und ihr steht wahrscheinlich schon in den Startlöchern, um wieder mit den Sportangeboten beginnen zu können. Sobald erste Lockerungen in Sicht sind und wenn Sport im Freien möglich sein wird, wollen wir unser Sportangebot für draußen anpassen.

 

 

 

 

 

Wir

wünscht allen Teilnehmer/innen

 frohe Weihnachten

und ein gutes und gesundes Jahr 2021

Heinz + Eva

 

 

Dienstag, 1. Dezember 2020

 

Informationen zur Gesundheit Dezember 2020

 

Turnfreunde Sonsbeck

 

Bewegt dem Altern entgegentreten

Im Alter nimmt Übergewicht zu. 80% der Menschen über 60 Jahre sind übergewichtig oder gar fettleibig. Mit schlimmen Folgen für die Gesundheit. Das Herz-Kreislauf System leidet, die Gelenke, Muskeln und Sehnen haben eine große Last zu tragen. Dabei ist gerade im Alter eine ausreichende Beweglichkeit und damit verbundenen körperliche Leistungsfähigkeit wichtig, um Einschränkungen und deren Risiken, etwa einer erhöhten Sturzgefährdung, entgegenzuwirken.

Typische Krankheiten gezielt vorbeugen

Und dafür können die Menschen über 60 einiges tun. Wir haben das passende Sportprogramm für Sie. Wer regelmäßig seine Sportsachen benutzt kann den Alterungsprozess verlangsamen, außerdem ist Sport auch Balsam für die Seele. Bei Aktivitäten, die den Herzschlag beschleunigen, werden mehr Glückshormone im Gehirn ausgeschüttet.

Eine Trainingsgruppe als Motivationsfaktor

In unserm Sportverein kann man gerne reinschnuppern. Wir bieten Informationstage um Kontakt mit den Aktiven zu knüpfen, Angebote selbst auszuprobieren oder zu beobachten. Der Vorteil der Gruppe ist am Ball zu bleiben, denn Trainingseffekte stellen sich nur dann ein wenn man mindestens einmal in der Woche sportlich aktiv

Sonntag, 1. November 2020

 

Informationen zur Gesundheit November 2020

 

Turnfreunde Sonsbeck

 

Bewegung tut gut

„Gäbe es Sport als Tablette, wäre er das am häufigsten verschriebene Medikament der Welt“

Aktiv werden. Wer regelmäßig etwas Sport treibt, ist im Allgemeinen zufriedener, kann klarer denken, tankt Energie, bleibt leistungsfähig und behält- richtige Ernährung vorausgesetzt – sein Gewicht im Griff. Dabei wirkt Sport nicht erst, wenn es wehtut oder man sich total verausgabt. Schon moderate Bewegung mindestens einmal in der Woche kann sehr viel bewirken. Turnen, Laufen, Walken, Radfahren und andere Sportarten, die den Puls beschleunigen und einen zum Schwitzen bringen, können die Ausdauer verbessern und beugen Herzinfarkt und Schlaganfall vor. Dieses aerobe Training, kombiniert mit etwas Krafttraining und leichter Gymnastik, stärkt Knochen, Muskulatur sowie Arme und Beine. Außerdem bringt das Ganze den Stoffwechsel in Schwung, wodurch sich das Gewicht quasi automatisch reguliert Bewegung tut in jedem Alter gut und ist auch ohne Fitnesscenter zu haben. Öfter man zu Fuß geht, anstatt den Bus oder den Aufzug zu benutzen, ist schon ein guter Anfang. Warum an der Haltestelle warten, wenn man sein Ziel auch zu Fuß erreichen kann könnte, und das vielleicht sogar schneller? Eltern, die ihre Kinder zum Spielen an die frische Luft schicken, tun ihnen einen großen Gefallen: Ganz gleich in welchem Alter man loslegt: Bewegung tut jedem gut. Wer älter ist oder Beschwerden hat und länger nicht sportlich aktiv war, sollte sich beim Arzt erkundigen wie er anfangen kann. Hauptsache, man fängt überhaupt an! Wenn man langsam macht und nicht übertreibt, kann Sport selbst älteren Menschen helfen, ihre Muskelkraft und Knochendichte zu erhalten und nicht so leicht zu stürzen. 

Montag, 26. Oktober 2020

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

Am Freitag, 27. November 2020 um 19.30 Uhr findet in der Gaststätte „zur Linde“ in Sonsbeck unsere diesjährige Jahreshauptversammlung der Turnfreunde Sonsbeck e.V. statt. Hierzu sind alle Mitglieder und auch unsere Gäste herzlich eingeladen. Ordentliche Anträge sind spätestens 14Tage vor der Versammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Tagesordnungspunkte 1 bis 9:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Berichte der Abteilungsleiter
5. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer Wahl eines neuen Kassenprüfers

6. Vorstandswahlen
7. Wahl: 2.Vorsitzenden

8.Abstimmung neue Satzung

9. Aussprache, Anregungen, Verschiedenes

 

Sonsbeck 15.10.2020

 

Heinz Ullenboom

- 1. Vorsitzender -

 

 

Donnerstag, 1. Oktober 2020

 

Informationen zur Gesundheit Oktober 2020

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

Sich Wohlfühlen

Schlapp und Müde ??? Dann sollten Sie etwas dagegen tun, mehr bewegen um fitter zu werden? Beim Gesundheitssport geht es darum, seinen persönlichen Wohlfühlmodus kennen zu lernen. Schon eine mäßige sportliche Belastung führt nämlich-neben den Effekten für das Herz-Kreislaug-System sowie für die Bänder, Muskeln und Sehnen-zu einer erhöhten Hormonausschüttung. Es wird verstärkt Adrenalin gebildet. Zudem werden im Gehirn unter anderem große Mengen Endorphine-auch Glückshormone genannt freigesetzt, die eine Wohlfühlreaktion auslösen. Wird hingegen allzu verbissen trainiert, reagiert der Körper empfindlich und schüttet Stresshormone aus. Die Stimmung sinkt dementsprechend.

Bewegung muss stets Spaß machen. Dann erlangen Sie Ihre Fitness und Kondition fast von allein. Welcher Sport passt zu mir? Sie sitzen den ganzen Tag im Büro? Dann brauchen Sie einen aktiven Ausgleich. Wie wäre es mit einer gezielten Kombination aus Ausdauertraining, Muskelkräftigung und Entspannung?

Der erste Schritt: Gestalten Sie den Alltag wieder bewegungsintensiv. Dazu reichen schon kleine Veränderungen. Benutzen Sie doch zum Beispiel mal die Treppe und lassen den Fahrstuhl einfach links liegen. Gehen Sie di8e strecken zur Arbeit zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad und lassen Sie das Auto stehen. Bewegung an der frischen Luft entspannt und aktiviert die Lebensgeister. Und zum Tagesausklang tut ein Abendspaziergang gut und erhöht Ihre tägliche Bewegungsbilanz.

 

 

Mittwoch, 9. September 2020

 

NEUES BEWEGUNGSANGEBOT der Turnfreunde

 

An alle Sportbegeisterten!!!!

 

Ab dem 14.09.2020 (montags) fängt wieder ein Kraft-Ausdauertraining von den Turnfreunden im AWO Kindergarten an. Der Kurs beginnt um18:30 Uhr und geht eine Stunde. Erläuft über 10 Wochen und kostet 60,00 Euro. Wer sich gerne mal auspowert oder den Schweiß nicht scheut, sollte sich schleunigst anmelden.

Kontaktinformation:

Jutta Wegenaer

Tel:02801-5344 oder0173-5184627

Ich freue mich schon auf euch!!

 

Dienstag, 1. September 2020

 

Informationen zur Gesundheit September 2020

 

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

 

 

Der Schlüssel für ein gesundes Leben

 

Prävention Gesundheit spielt eine zentrale Rolle

Jemand der in diesem Jahr geboren wird, hat beste Chancen, etwa 100 Jahre alt zu werden. Aber: je älter ein Mensch wird, desto anfälliger wird er für Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Demenz.

Ein aktiver Lebensstil ist die gesunde Grundlage

Und natürlich mit Bewegung. Denn die ist nicht nur für die Muskeln wichtig, sondern auch für Herz, Hirn, Knochen und Sehnen. Muskelmasse gibt nicht nur Kraft, sondern auch Ausdauer, Flexibilität und bessere Koordination. Knochen und Sehnen brauchen eine regelmäßige Belastung, um in Form zu bleiben. Das Blut kann mehr Sauerstoff transportieren, und das Herz muss nicht so schnell schlagen. Puls, Blutdruck und Blutzuckerspiegel sinken. Auch geistige Fähigkeiten profitieren: Lernen, Denken, Sprechen, Erinnern- all das geht besser.

Gut Gründ sich mal nach unseren Angeboten umzuschauen. Vielleicht ist etwas für Sie dabei

Samstag, 1. August 2020


Informationen zur Gesundheit August 2020

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Kurze Muskeln bereiten Schmerzen
In der Steinzeit gab es noch keine Sitzmöbel, und das war gut für den Bewegungsapparat. Das viele Sitzen und andere  einseitige Tätigkeiten verkürzt die Bewegungsmuskulatur.
Diese wiederum seien dann zuständig für Kreuzschmerzen, Arthrose, Migräne, Tinnitus und andere Erscheinungen der Zivilisation. Kreuzschmerzen haben die Ursache in der Regel in der Bauch- und tiefen Beckenmuskulatur, also vorn, bei Kopfschmerzen sind meistens die Halsmuskeln verkürzt. Gelenkschmerzen und Arthrosen rühren von verkürzten Muskeln, die direkt oder indirekt mit der Bewegung der entsprechenden Gliedmaßen zu tun haben.
Kurze Muskeln verhindern dazu das natürliche Gelenkspiel; es kommt zu Schmerzen und Arthrosen. Es beklagt sich jeder 5. In Europa über quälende Schmerzen.
Mehr Bewegung: Hintern hoch und rein in die Turnhalle.    




Samstag, 4. Juli 2020



Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Den Muskelkater vorbeugen
Regelmäßiges Training ist empfehlenswert und beugt Muskelkater vor. Denn nur wer seine Muskeln kontinuierlich fordert, sorgt dafür, dass sie besser zusammenspielen und sich an wachsende Belastung anpassen.
Kommt es doch einmal zu Muskelkater, lindert Wärme, zum Beispiel in Form von Saunagängen oder einem warmen Bad direkt nach dem Sport, die Schmerzen. Auch leichte, die Muskeln lockernde Massagen können helfen.
Darüber hinaus empfinden viele Sportler Aktivitäten, die die Durchblutung der Muskulatur steigern, oft als wohltuend-dazu zählt auch die Bewegung selbst. So kann beispielsweise leichtes Traben, Spazierengehen oder auch langsames Schwimmen helfen. Es wird allerdings von einer neuen Belastung durch eine Trainingseinheit von hehr als einer halben Stunde mit hoher Intensität abgeraten.
Muskelkater entsteht zum Beispiel, wenn die Muskeln nach einer Längeren Trainingspause wieder zum Einsatz kommen. Auch durch ungewohnte und hohe Belastung kommt es zu Überlastungen, inklusiver kleinster Risse in den Muskelfasern. Das führt dann zu Schmerzen. 24 bis 48 Stunden nach der Belastung sind die Beschwerden am stärksten.   




Montag, 1. Juni 2020


mationen zur Gesundheit Juni 2020

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Mehr Bewegung für schöne Beine
Regelmäßig eincremen pflegt die Beine und kann so ein straffes Hautgefühl erzeugen. Die Schönheit aus der Tube hat aber Grenzen denn kosmetische Produkte wirken nur oberflächlich und dringen nicht in die Haut ein.
Man kann optische Verbesserungen auch durch teure Operationen erreichen. Man kann sich Besenreiser veröden , Fett absaugen oder liften lassen. Das bringt natürlich immer ein Risiko mit sich und ist teuer.
Besser ist es sich zu bewegen, um den Traumbeinen ein Stück näher zu kommen. Wer regelmäßig Sport treibt, hat mehr Muskeln die das Fettgewebe verdrängen und so die Haut straffer aussehen lassen.
Außerdem kurbelt körperliche Aktivität den Stoffwechsel an. Geeignet sind Sportarten wie Gymnastik Yoga und Pilates. Sie bringen nicht nur die Beine in Form, sie tun auch der Seele gut. Sie werden gelassener und ausgeglichener.
Schließlich sind schöne Beine ein Ideal und es wert es zu erreichen. 


Freitag, 1. Mai 2020


Informationen zur Gesundheit Mai 2020

Turnfreunde Sonsbeck e.V.
Schmerzfrei dank Bewegung
Kraft, Beweglichkeit und Koordination- diese motorischen Hauptbeanspruchungsformen müssen regelmäßig trainiert werden. Den zum Größten Teil gehen die Schmerzen in Knien, Schultern oder Rücken auf das Konto von Störungen der Funktion und Statik. Die wiederum sind Häufig Folge von Unter- oder Fehlbelastung der Muskulatur. Unser passiver Bewegungsapparat, also Skelett und Gelenke, ist auf die Mitarbeit des aktiven Teils, die Muskeln und Sehnen, angewiesen, um nicht überlastet und geschädigt zu werden.
Wir verfügen von 2 Arten von Muskulatur wie der große Brustmuskel oder der Hüftbeuger, er verrichtet viel Haltearbeit und neigt zur Verkürzung. Bauch und Po hat vorwiegend Bewegungsfunktion und neigt zur Abschwächung. Ein ausgeglichenes Muskel-Sehnen-System ohne verkürzte oder abgeschwächte Anteile versetzt unsere Gelenke in eine optimale Mittelstellung. Aus dieser Idealposition kann unser Bewegungsapparat den zahlreichen Zwangshaltungen und Fehlbelastungen wesentlich besser standhalten. Die meist verbreiterte Zwangshaltung ist übrigens das stundenlange sitzen-etwa vor dem PC.
Die Folge davon und von körperlicher Inaktivität sind muskuläre Ungleichgewichte, also verkürzte Muskeln auf der einen und abgeschwächte auf der anderen Seite.
Es ist also unsere Aufgabe die verkürzten Muskelgruppen regelmäßig zu dehnen und die abgeschwächten zu kräftigen. Dafür reichen schon zwei-dreimal 30 Minuten pro Woche.        




Mittwoch, 1. April 2020


Informationen zur Gesundheit April 2020

Turnfreunde Sonsbeck e.V.
Warum sich quälen
Es gibt Untersuchungen über Sport und Fitness und die Tendenz ist immer eindeutig. Wer sich regelmäßig mindestens zweimal in der Woche bewegt, tut seinen Körper etwas richtig  Gutes. In wissenschaftlichen Studien stellte man fest, dass Krebs-und Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch regelmäßigen Sport reduziert werden. Weitere positive Aspekte durch Sport:
Knochen:
Regelmäßiges Krafttraining erhöht langfristig die Knochendichte. Dadurch wird Verletzungen oder Brüchen vorgebeugt. Auch das Osteoporose-Risiko verringert sich langfristig.
Muskeln:
Ausdauertraining senkt den Fett- und steigert damit den Muskelanteil im Körper. Krafttraining führt zu Muskelzuwachs und erhöht die Maximalkraft. Gut Trainierte haben bis zu zwei Drittel weniger Fett als Untrainierte.
Immunsystem:
Durch regelmäßigen, moderat betriebenen Sport werden die Abwehrkräfte gestärkt. Dadurch leiden sportliche Aktive seltener unter Erkältungskrankheiten.
Herz:
Beim Ausdauersport wird regelmäßig Sauerstoff aufgenommen und dadurch werden Muskeln und Organe  mehr durchblutet. Der Herzmuskel vergrößert sich. Das Herzinfarktrisiko sinkt.    


Freitag, 20. März 2020


Liebe Vereinsmitglieder,
an dieser Tatsache können wir leider nicht rütteln: Per Erlass der Landesregierung Nordrhein-Westfalen sind bekanntlich sämtliche Sportangebote zunächst bis zum 19. April 2020 eingestellt worden, auch in unserem Verein ruht somit bis zu diesem Zeitpunkt der komplette Sport-, Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb!
Ob es darüber hinaus zu einer Verlängerung dieser notwendigen Zwangspause kommt, bleibt abzuwarten. Gleichzeitig können wir euch aber versprechen, dass es nach Aufhebung dieser schmerzlichen Maßnahme in eurem  Verein wieder mit frischem Schwung und höchster Motivation ganz schnell zurück in die Trainingshallen geht. Denn unsere gemeinsame Freude an regelmäßiger und qualifiziert begleiteter Bewegung wird sich auch von Corona nicht aufhalten lassen …
Bis dahin müssen wir uns alle in Geduld üben, wobei wir vor allem darauf hoffen, dass ihr uns in einer solchen Ausnahmesituation die Treue haltet und unserem Verein als Mitglieder erhalten bleiben. Auch wenn wir euch  aus den geschilderten Gründen einige Wochen lang keine Kursteilnahme ermöglichen und keinen Sportraum zur Verfügung stellen können, sollten wir diese schwierige Phase als solidarische Gemeinschaft überstehen.
Kurzum: ihr habt  nicht ohne Grund – teilweise erst seit einigen Monaten,– unseren Verein als eure sportliche Heimat ausgewählt. Lasst uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen.
Mit sportlichen Grüßen
Heinz Ullenboom

Donnerstag, 19. März 2020


Der Vorstand der Turnfreunde Sonsbeck e.V. hat in Anbetracht der Corona- Pandemie entschieden die Jahreshauptversammlung am 20.04.2020 abzusagen. Der spätere Termin wird noch bekannt gegeben.

Donnerstag, 12. März 2020


Informationen zur Gesundheit März 2020

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Immer schön aufrecht
Irgendwann trifft es fast Jeden: Rückenschmerzen machen auf verschiedene Weise bemerkbar, mal aus heiteren Himmel wie beim Hexenschuss, mal schleichend mit Verspannungen im Nacken- oder Lendenwirbelbereich. Doch Rückenschmerzen sind kein unausweichliches Schicksal und auch keine natürliche Alterserscheinung. Mit einem gezielten, konstanten Bewegungstraining und einer rückenfreundlichen Haltung im Alltag kann jeder seinen Rücken stärken.
Bewegungsmangel und Fehlhaltungen sind die Hauptgründe dafür, warum Rückenschmerzen zur Volkskrankheit geworden sind. Der durchschnittliche Stadtmensch geht heute etwa 500 Meter zu Fuß, vor hundert Jahren lag das tägliche Pensum bei 10-20 Kilometern. Bei Bewegungsmangel leidet der ganze Organismus, und auf die Wirbelsäule hat das ganz besondere Auswirkungen. Untrainierte Muskeln werden schwach und verlieren ihre stützende Funktion für das Rückgrat. Auch die Bandscheiben verlieren an Höhe, denn nur in Bewegung können sie optimal mit Nährstoffen versorgt werden.
Bei jedem Bewegungsablauf ist auf die Richtige, nämlich aufrechte Körperhaltung zu achten. Rücken gerade aufrichten, weder ins Hohlkreuz fallen noch einen Rundrücken machen. Wer sich zum Beispiel beim Zähneputzen regelmäßig mit dem Kopf nach vorne beugt riskiert Muskelverkrampfungen. 
Über diese kleine Verhaltungsänderung hinaus könnte man durch gezieltes Bewegungstraining viel für seine Rückengesundheit tun.



Freitag, 31. Januar 2020


Informationen zur Gesundheit Februar 2020

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Schlau durch Sport
Wer sich bewegt, fördert seine geistige Gesundheit. Sport kann beim Lernen helfen, Depressionen lindern und Demenz vorbeugen. Es gibt eine enge Verbindung zwischen Muskeln und Gehirn.
Bewegung lässt den Hippocampus, also die Schaltzentrale für Sinneswahrnehmungen wachsen. Schon nach einiger Zeit regelmäßigem Ausdauertraining steigt die Aufmerksamkeit. Die Nervenzellen im Gehirn arbeiten schneller und das Gedächtnis verbessert sich. 
Regelmäßiger Sport führt bei Kindern und Jugendlichen zu besseren Schulnoten. Das ist die erstaunliche Erkenntnis die sich aus mehreren Studien ergibt.
Gegen Alzheimer sind kaum wirksame Mittel auf dem Markt, so setzen immer mehr Neurologen lieber auf Sport. Bewegung kann zwar eine bestehende Demenz nicht heilen, aber es ist die einzige erwiesene Maßnahme, die dem Abbau der geistigen Fähigkeiten wirksam vorbeugen kann.
Das Training fürs Gehirn sollte nicht ewig aufgeschoben werden denn Menschen, die im mittleren Alter regelmäßig aktiv waren, hatten ein über 60% geringeres Risiko, an Alzheimer zu erkranken. 
       




Mittwoch, 29. Januar 2020


NEUES BEWEGUNGSANGEBOT der Turnfreunde

Gesundheit fällt nicht vom Himmel! Mit gezieltem Fitness-Training kann man aber wirksam seine Gesundheit unterstützen!

Besonders Rückenbeschwerden kann man wirksam durch gezielte Fitness-Gymnastik vorbeugen. Je besser Sie austrainiert sind, desto leichter fallen Ihnen körperliche Belastungen im Alltag und Beruf und Sie schonen Ihre Wirbelsäule und auch Ihr Herz, Ihrem wichtigsten Körperorgan!

Wenn Sie daher sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun wollen, dann nehmen Sie teil an unserem neuen Kursprogramm:

Bewegen statt schonen
Schwungvoll gesund bleiben und Rück(en)halt erleben
Im Turnverein

Das Kursprogramm Bewegen statt schonen erfüllt die Kriterien des §20 Abs. 1 SGB V, Gesundheitsförderung, und kann von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und bezuschusst werden.


In einer Gruppe von Menschen, die wie Sie fit werden oder sich fit halten wollen, erlernen Sie unter fachkompetenter Anleitung speziell qualifizierter Übungsleiter/-innen ein Fitnessübungsprogramm, um Bewegungsmangel und Rückenbeschwerden mit vielfältigen und abwechslungsreichen Bewegungsformen vorzubeugen. Das Fitness-Training ist eingebettet in einen vielfältigen und abwechslungsreichen Stundenverlauf mit Gymnastik, Entspannung, Dehnen und Wissensvermittlung.
Dabei soll der Kurs nicht nur Ihre Fitness verbessern, sondern vor allem Spaß machen und Freude in der Bewegung mit der Gruppe vermitteln.

Der Kurs ist ausgerichtet für Menschen, die noch nicht oder  lange keinen Sport betrieben haben.  Er ist nicht geeignet für Menschen, die herzkrank oder herzoperiert sind oder sich aus anderen Gründen nicht mehr körperlich belasten können. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt.

Sind Sie interessiert? Dann machen Sie mit! Sie sind herzlich willkommen!!!!

Ort: Turnhalle am AWO Kindergarten  Copray 30
Beginn 04.02.2020
Kursdauer:10 Kurseinheiten
Kurskosten:67  pro Teilnehmer/-in
Information und Anmeldung bei: Nadja Maubach

Freitag, 3. Januar 2020


Informationen zur Gesundheit Januar 2020

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Nackenprobleme durch Smartphone
Das häufige Nachrichtenschreiben auf dem Handy ist eine Belastung für Schultern und Halswirbelsäule. Beim Schreiben nehmen wir eine zu steife Haltung ein und der Kopf ist zu sehr nach vorne geneigt. Schon bei einer Neigung von 45 Grad muss unsere Halswirbelsäule etwa 25 Kilogramm stemmen. Man sollte sich fragen, ob man wirklich jede Mail oder irgendwelche Nachrichten auf dem kleinen Bildschirm lesen muss.
Es kommen zunehmend jüngere Leute mit Nackenbeschwerden in die Arztpraxen. Das Halswirbelsäulensyndrom zeigt sich mit den Symptomen wie Schwindel oder Kopfschmerzen.
In den meisten Fällen sind die Nackenbeschwerden jedoch Folge von Muskelverspannungen bedingt durch Fehlhaltungen im normalen Alltag. Die Betroffenen nehmen eine Schonhaltung ein um den Schmerz zu mindern. Dadurch verschlimmert sich die Muskelanspannung jedoch.
Um die Muskulatur dauerhaft zu stärken, hilft nur ein ständiges Training wobei man unbedingt Arme und Beine mit einbeziehen soll. Es werden Sportarten empfohlen, die den ganzen Körper mit einbeziehen und die Halswirbelsäule in einer flexiblen Position halten.
       



Donnerstag, 19. Dezember 2019

Die Turnfreunde Sonsbeck e.V. erweitern ihr Sportliches Angebot
Kraft und Ausdauertraining
Die Kombination aus Krafttraining und Ausdauertraining ist so etwas wie eine Garantie für eine tolle Figur und ein gesundes Leben. Krafttraining stärkt den Körper und sorgt dank energieverbrauchender Muskeln für einen hohen Kalorienumsatz, Fettpolster haben so kaum eine Chance. Ausdauertraining stärkt dagegen das Herz-Kreislauf-System und verbessert die Regeneration.
Die Turnfreunde bieten ab den 06. 01. 2020  immer Montags von 18:15-19:15 Uhr ein Kraft- und Ausdauertraining im AWO Kindergarten an. Die Kursdauer beträgt 10 Wochen und endet am 09.03.2020. Er kostet 60,00 Euro.
Informationen und Anmeldungen
Jutta Wegenaer
Tel.02801-70174 oder 0173-5184627

Dienstag, 3. Dezember 2019


Informationen zur Gesundheit Dezember2019

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Der Osteoporose vorbeugen – geht das?
Gegen Osteoporose und Knochenbrüche lässt sich durchaus einiges vorbeugend tun – ein ganzes Leben lang. Je früher, desto besser, um den Knochen eine gute Ausgangsstabilität zu verschaffen. Wichtige Punkte: Muskeln stärken und auf einen knochenfreundlichen Lebensstil achten.
Inzwischen weiß es jeder: Regelmäßige körperliche Bewegung von Kindesbeinen an hält Körper und Geist fit und sorgt für Wohlbefinden. Stabilen Knochen zuliebe darf es noch etwas mehr sein: Individuell geeignetes Krafttraining nach Maß und körperlicher Verfassung, begleitet von einem Rückentrainer, Dehnübungen oder Tai Chi können den Knochenaufbau gezielt anregen.
Falls Sie schon mit Osteoporose-Gymnastik oder Kräftigungsübungen vertraut sind, sollten Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten täglich trainieren. Denken Sie immer auch an aufrechte Körperhaltung, meiden Sie abrupte Bewegungen und Heben schwerer Gegenstände. Wenn Sie sich bücken müssen, den Rücken möglichst gerade halten und, so gut es geht, Hüften und Knie beugen (Hockstellung).

Donnerstag, 7. November 2019


In Sonsbeck wird bald wieder verstärkt Kunstrad gefahren



Bei den Turnfreunden Sonsbeck soll jetzt wieder Kunstrad und Einrad gefahren werden. Seit fast zwei Jahren ist dieser Sport leider etwas in der Versenkung verschwunden. Das soll sich jetzt wieder ändern.

Nachdem der vor 17 Jahren gegründete Verein KAJV durcheinander/doorelkaar  Sonsbeck sich im letzten Jahr den Turnfreunden Sonsbeck anschloss, ist die Hoffnung auf neue Resonanz groß. So sind nach einer größeren Durststrecke die Aufbauarbeiten wieder voll im Gange.

Somit nahmen ein paar Nachwuchstalente in diesem Jahr bereits an einigen Landespokalturnieren teil und konnten dort schon einige Erfolge verzeichnen. Bei dem kürzlich statt gefundenen Grenzlandpokal sicherten sich Mats van Loon und Felias Gubela in der Altersklasse U9 die obersten Plätze auf dem Treppchen. Auch in der Gesamt-Jahreswertung belegten sie den 2. und 3. Platz. Auch Cosima Gubela startete beim Grenzlandpokal und holte sich den 6. Platz in der Altersklasse U11. 

Wer gerne auch einmal auf einem Rad balancieren möchte oder auf dem Kunstrad Kunststücke machen möchte, kann gerne einfach beim Training rein schnuppern. Trainiert wird immer Samstags um 11:00 Uhr in der Sporthalle der s’Grootenschule in Sonsbeck. Über Zuwachs würden sich die Aktiven der Turnfreunde freuen.

Freitag, 1. November 2019


Informationen zur Gesundheit November 2019

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Aktiver Lebensstil hilft vor Krankheit

Viele ältere Menschen bewegen sich nicht genug, dabei können ein aktiver Lebensstil und Bewegung so manch eine chronische Erkrankung verhindern und die Beweglichkeit erhalten. Bewegung tut gut. Das weiß inzwischen fast jeder. Man muss keine sportliche Höchstleistung erbringen und viel Zeit braucht man auch nicht zu opfern. Viele Übungen gehen ganz schnell und lassen sich leicht in den Alltag einbauen. Für diejenigen, die körperliche Aktivität nicht gewohnt sind, lautet die wichtigste Botschaft, schrittweise einen ihrem Lebensstil angepassten höheren Aktivitätsgrad aufzubauen, den sie auch langfristig aufrechterhalten können.
                                                            


Dienstag, 1. Oktober 2019


Informationen zur Gesundheit Oktober  2019

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Gehirn und Gedächtnis
Mit unserem Gehirn ist es so wie mit unseren Muskeln, wenn beides gut trainiert bleibt ist es bis ins hohe Alter leistungsfähig. Ein körperliches Training hält nicht nur die Muskeln in Schwung, es verbessert auch die geistige Leistungsfähigkeit.
Eine gute Balance zwischen Anspannung und Entspannung ist die beste Voraussetzung für geistige Leistungsfähigkeit. Beide Extreme sind schlecht für das Denken, denn nicht nur bei Stress sondern auch bei Unterforderung fällt das Denken schwer. Effektives  Nachdenken setzt eine gewisse „Betriebstemperatur“  voraus. Ein normaler Spaziergang erhöht die Durchblutung des Gehirns um mehr als 10%. Leichtes körperliches Training reicht also aus um auch geistig beweglich zu bleiben.
Sport schult die körperlichen und geistigen Fähigkeiten zur schnellen Koordination und Reaktion. Mit gezielten Übungen kann man das Gehirn gezielt trainieren.      



Montag, 2. September 2019


Informationen zur Gesundheit September  2019

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Gemeinsam zum Sport
Man bereut es im Nachhinein nie wenn man sich zum Sport aufgerafft hat. Ein Problem sind die Ausreden davor wie etwa schlechtes Wetter, Ein schöner Film im Fernsehen u.s.w.
Ein zuverlässiger Trainingspartner kann solche Anzeigen von Unlust vor dem Training vertreiben. Ein Sportfreund kann ein großer Motivator sein.
Das Bedürfnis nach Gemeinschaft beim Gesundheitssport ist ein starker Ansporn der Aktiven. Das Geselligkeitsmotiv kommt gleich hinter dem Bedürfnis Gesund zu bleiben.
Besonders Anfänger, die das Gefühl haben, es alleine nicht zu schaffen, sollten sich einer Gruppe mit einem professionellen Trainer anschließen. Dort bekommen sie wertvolle Tipps zum Training.     


Sonntag, 4. August 2019


Informationen zur Gesundheit August  2019

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Lockern und Dehnen
Ungesunde Sitzhaltungen können zu schmerzhaften Verspannungen führen, aber da lässt sich etwas dagegen tun. Wir verbringen etwa 6 Stunden täglich im Sitzen. Eine eingenommene Haltung kann Verspannungen im Lenden- und Halswirbelbereich verursachen.
ES lässt sich etwas dagegen tun. Wo immer wir uns befinden viel Bewegung einbauen, öfter die Sitzhaltung ändern und Verspannungsfallen wie falsche Stuhl- oder Tischhöhen vermeiden. Ergonomisch eingerichtete Arbeitsplätze, richtiges Sitzen und Dehnübungen haben sich bewährt.
Bei aufrechtem Sitzen ist die Lendenwirbelsäule dauerbelastet und die Muskeln verkrampfen sich.
Heute gilt als besonders schonend eine entspannte, etwas zurückgelegte Haltung, bei den Knien und Oberschenkel ungefähr im 135 Grad Winkel zueinander stehen. Bei wechselnden Positionen bleiben Gelenke, Muskeln und Sehnen in Aktion und es gibt weniger Verschleißerscheinungen. Menschen die viel sitzen belasten die Halswirbelsäule weil Nerven im Nacken einklemmen und zu Kopfschmerzen führen. Um diese Beschwerden vorzubeugen werden Lockerungs- und Dehnungsübungen empfohlen.  


Dienstag, 16. Juli 2019


Am 07.07.2019 richtete die Kunst- und Einradabteilung der Turnfreunde Sonsbeck e.V.in der Turnhalle an der Herrenstraße wieder ihre alljährliche Vereinsmeisterschaft aus. Dabei hatten die Kunst- und Einradler  die Möglichkeit ihr Können zu zeigen und um den Vereinsmeisterschaftstitel 2019 zu kämpfen. Zahlreiche Vereinsmitglieder waren gekommen, um ihr Können in den verschiedenen Disziplinen unter Beweis zu stellen. Die Teilnehmer mußten sich durch einen Slalom schlängeln, über verschiedene Distanzen fahren,  sowie Kür-Darbietungen vorführen und das alles auf nur einem Kunstrad. Dabei waren Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Ausdauer gleichermaßen gefordert. Alle Lerninhalte eines langen Trainingsjahres müssen zusammen gefasst werden. So stellt sich jeder Sportler- Sportlerin ihr  persönliches Fahrprogramm mit möglichst vielen Fahr- Figuren und mit möglichst hochwertigen Übungen zusammen.
Alle Darbietungen wurden  sauber gefahren, sodass die Bewertung nicht leicht gemacht wurde. Wir freuen uns über die vielen Fortschritte die unsere Fahrerinnen und Fahrer dieses Jahr gemacht haben.
Zum Abschluss nahmen unsere Vorstandsmitglieder die Siegerehrung vor. Die erfolgreichen Teilnehmer freuten sich über die erworbenen Pokale und Urkunden.
In der Pause und zum Abschluss konnten sich Teilnehmer und  Zuschauer mit Kaffee und Kuchen, sowie mit gegrilltem stärken.
Dieses Ereignis  hat uns allen Spiel, Spaß und Spannung bereitet. Im nächsten Jahr gilt es, diese Titel zu verteidigen
Wer Lust hat einmal reinzuschnuppern ist herzlich willkommen. Das Training findet jeden Dienstag ab 18:00 Uhr und Samstag ab 11:00 Uhr in der Turnhalle an der Herrenstraße statt.
Information im Internet.

Montag, 15. Juli 2019


Turnfreunde Sonsbeck e.V.
Am Sonntag den 29.09.2019 wird unsere diesjährige Tagestour stattfinden. Wir treffen uns am Neutorplatz (Schweinemarkt) um 7:00Uhr. Wir werden voraussichtlich um 19:00Uhr wieder da eintreffen. Auch Gäste sind herzlich eingeladen.
Der Preis inkl. Busfahrt, kleine Lokomotive, Schifffahrt, Mittagessen und Eintritt beträgt 50€.

Besuch einer Tropfsteinhöhle
Für den oben genannten Tag haben wir folgendes geplant:
07.00 Uhr Abfahrt mit einem Bus vom Neutorplatz nach Sondern
10.00-10:45 Uhr Schiffsfahrt ab Sondern bis Biggedamm
10.45-11:30 Uhr Fahrt mit dem Biggolino ab Biggedamm zur Atta-Höhle
11:45-12:30 Uhr Besichtigung der Atta Höhle
12:45-14:00 Uhr Mittagessen im Restaurant Himmelreich
15:00-15:30 Uhr Fahrt mit dem Biggolino ab Atta-Höhle zum Biggedamm
15:30-16:15 Uhr Schiffsfahrt ab Biggedamm zurück nach Sondern
17:00 Uhr Rückfahrt nach Sonsbeck
Ein Abenteuer für die ganze Familie.

Information und Anmeldung bei Heinz oder Eva Ullenboom Tel  02838/603

Samstag, 13. Juli 2019



Sie haben es wieder getan
Die Kickboxer, eine Abteilung der Turnfreunde Sonsbeck, haben wieder ein Sommerfest veranstaltet.
Bei schönem Wetter konnten  am 06.07.2019 von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr Interessierte und Gäste sich ein Training der Kickboxer in der Turnhalle an der Herrenstraße  ansehen. Ständig standen kompetente Gesprächspartner bereit, um Fragen rund um diesen Sport zu beantworten. Es wurden auch verschiedene Verteidigungsstrategien (z.B. Messerangriff, Stock) vorgestellt.  Das Zuschauerinteresse war größer, als erwartet. So konnten dann im Gespräch auch gleich neue Mitglieder gewonnen werden. Nach erfolgter Aufwärmphase wurden auch Gürtelprüfungen ( braun ) erfolgreich abgenommen.
In der Pause konnten sich die Zuschauer mit Kaffee und Kuchen, sowie mit gegrilltem stärken. Außerdem wurde die Zwischenzeit durch eine Einlage der schon bekannten Einradler gefüllt, sodass Groß und Klein auf Ihre Kosten kamen.
Die Resonanz war so groß, das einstimmig beschlossen wurde, das Sommerfest im nächsten Jahr zu wiederholen.

Mittwoch, 10. Juli 2019


Die Turnfreunde Sonsbeck e.V. erweitern ihr Sportliches Angebot
Kraft und Ausdauertraining
Die Kombination aus Krafttraining und Ausdauertraining ist so etwas wie eine Garantie für eine tolle Figur und ein gesundes Leben. Krafttraining stärkt den Körper und sorgt dank energieverbrauchender Muskeln für einen hohen Kalorienumsatz, Fettpolster haben so kaum eine Chance. Ausdauertraining stärkt dagegen das Herz-Kreislauf-System und verbessert die Regeneration.
Die Turnfreunde bieten ab den 15 Juli immer Montags von 18:15-19:15 Uhr ein Kraft- und Ausdauertraining im AWO Kindergarten an. Die Kursdauer beträgt 10 Wochen kostet 60,00 Euro.
Informationen und Anmeldungen
Jutta Wegenaer
Tel.02801-70174 oder 0173-5184627

Donnerstag, 4. Juli 2019


Informationen zur Gesundheit Juli  2019

Turnfreunde Sonsbeck e.V.

Faszien und ihre Wirkung
Jeder Muskel und jede Sehne hat eine eigene schützende Hülle aus Bindegewebe. Diese endlosen Faserstrukturen- die sogenannten Faszien- vernetzen unseren ganzen Körper. Sie sind fest und flexibel zugleich, geben dem Körper dadurch nicht nur Halt, sondern auch Elastizität.
Viele kennen das: Der Rücken fühlt sich unbeweglich an, man hat das Bedürfnis, sich zu beugen und zu strecken. Irgendetwas stimmt nicht mit dem Bindegewebe. Der größte Feind der Faszien ist der Bewegungsmangel. Er führt dazu, das das Gewebe nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird. Es verliert-ähnlich wie ein trockener Schwamm- an Elastizität, wird rissig und verhärtet. Dann fluten Stress- und Entzündungsbotenstoffe in das Gewebe und lassen die Muskeln verkrampfen. Starke bis chronische Verspannungen sind oft die Folge.
Aber Faszien können auch indirekt zur Problemzone werden: Indem sich zum Beispiel Veränderungen an der Wirbelsäule negativ auf das umliegende  Bindegewebe auswirken. Oft bleiben Wirbelsäulenveränderungen unbemerkt und führen zu einer eiseitigen Belastungshaltung